Neueste Artikel

NEUN INSPIRIERENDE GIF-BEISPIELPROJEKTE

In unserem Bachelorstudiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) lernen und arbeiten alle Studierenden (= Teampreneurs) für drei Jahre gemeinsam in realen Unternehmen, die nur ihnen gehören. Dabei entstehen fortlaufend unternehmerische Projekte, die meistens klein bleiben und bald wieder verschwinden, gelegentlich aber auch größer werden und manchmal in eigenständige, neue Unternehmen münden.

Die folgenden neun Projektbeispiele verdeutlichen die Bandbreite an Branchen, Problemstellungen und Herangehensweisen, mit denen sich unsere studentischen Teams im Laufe der Jahre beschäftigt haben. Was wäre dein Projekt bei GIF?

  1. Asante Sanaa: … ist eine soziale Kunst-Fashion-Marke. Das Team dahinter arbeitet mit Künstlern in Ostafrika zusammen, bringt deren Kunst digital nach Deutschland, druckt sie auf Kleidung, verkauft diese online und bezahlt aus dem Erlös den Künstlern ein Honorar.
  2. Corona-Testzentren: Ein Team baute bereits im ersten Semester drei Corona-Testzentren in Bremerhaven auf, in denen sie zeitweise 60 Angestellte beschäftigten und sechsstellige Monatsumsätze erzielten.
  3. E-Sports: Um kleinere IT-Unternehmen bei der Suche nach Azubis zu unterstützen, veranstaltete ein Team E-Sports-Turniere unter den Marken der IT-Unternehmen. Die Turniere lockten Gamer an, von denen viele IT-interessiert sind und die so auf die Unternehmen aufmerksam wurden.
  4. Hempling: Ein Team entwickelte Tofu aus Hanf, das in Deutschland angebaut wird, als ökologisch verträgliche Alternative zum Soja-Tofu. Aktuell sucht das Team nach einem Hersteller für das Hanf-Tofu, um mit kleinen Mengen die Marktresonanz zu testen.
  5. Hydes: Gleich zu Beginn der Corona-Pandemie entwickelte ein Team sehr hochwertige und edle Handdesinfektionsspender zum Aufstellen in Hotels, Arztpraxen etc. Sie ließen die Spender in Rumänien in Serie bauen und verkauften sie europaweit.
  6. Metricc: Ein Team entwickelte ein KI-gestütztes System, um für Supermärkte aus verschiedenen Datenquellen Verhaltensmuster der Kunden zu identifizieren und daraus Empfehlungen für gezielte Werbeaktionen abzuleiten.
  7. Sealivery: Der Belieferungsservice für Yachturlauber im Hafen stützte sich auf eine App, über die Segler Proviant bestellen konnten, wenn sie im Hafen ankamen. Die App steuerte einen Lieferprozess, an dem die Hafenmeisterei, ein Supermarkt und ein Spediteur als Kooperationspartner beteiligt waren.
  8. Teebrauerei: Das Team braute Kombucha und bot es mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen in der Gastronomie an. Das Kombucha wurde mit lebenden Kombucha-Kulturen ausgeliefert, wodurch es besonders gut für Darm und Immunsystem war.
  9. &digital: Eine Digitalagentur für hochwertige Websites mit anspruchsvollen Funktionalitäten, Suchmaschinenoptimierung und Analytik.

Der GIF-Bewerbungsschluss für das Sommersemester ist übrigens am 15. Februar. Wichtige Infos und gute Tipps für deine Bewerbung findest du hier und hier.

.

Text und Foto: Michael Vogel

INFO-CALLS 2023! ANMELDUNG HIER.

Auf unserer Action!-Seite haben wir einige Empfehlungen zusammengestellt, wie du dich über GIF informieren kannst. Persönliche Gespräche sind uns dabei besonders wichtig, um die Funktionsweise und die Anforderungen unseres Studiengangs transparent zu machen. Dafür bieten wir einige Info Calls als Webmeetings an. Die Info Calls sind auf 90 Minuten und maximal 10 Teilnehmer:innen ausgelegt und bestehen aus fünf Teilen:

  1. Check-In: Was erhoffe ich mir aus diesem Call?
  2. Ein Team Coach stellt den Studiengang GIF vor.
  3. Teampreneurs (= Studierende) berichten von ihren Erfahrungen
  4. Zeit für Fragen
  5. Check-Out: Was nehme ich aus diesem Call mit?

In jedem Info Call setzen wir einen thematischen Schwerpunkt, weil sich nicht jeder für alles interessiert und die Calls nicht ausufern sollen. Natürlich können jedes Mal Fragen zu allen Themen und allen Aspekten von GIF gestellt werden.

Wir haben die folgenden Info Calls geplant:.

  • Mittwoch, 11. Januar, 17.00 Uhr. Schwerpunkt Selbstbestimmtes Lernen in Gemeinschaft
  • [Mittwoch, 25. Januar, 9-17 Uhr. Campustag der Hochschule Bremerhaven, an dem ihr uns persönlich treffen könnt.]
  • Dienstag, 31. Januar, 17.00 Uhr. Schwerpunkt Führen und geführt werden
  • Dienstag, 14. Februar, 17.30 Uhr. Schwerpunkt Fragen zum GIF-Bewerbungsschreiben

.

Neugierig? Dann suche dir einen Termin aus und melde dich per Mail an:

gif@startblog.eu.

Kurz vor dem Info-Call erhältst einen Link für den Zugang zum Webkonferenz-System.

JETZT BEWERBEN UND AB APRIL GIF STUDIEREN!

Seit 2018 ist unser Entrepreneurship-Bachelorstudiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) als bundesweit erste Team Academy nach finnischem Vorbild unterwegs. Bisher konnte man nur zum Wintersemester zugelassen werden. Das ändern wir 2023 testweise und lassen auch zum Sommersemester zu! Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Februar 2023.

Was bedeutet das für dich?

Ruhe bewahren

Die Studienplätze bei GIF werden nicht in der Reihenfolge eingehender Bewerbungen vergeben. Die letzte noch rechtzeitig eingereichte Bewerbung nimmt genau so am Auswahlverfahren teil wie die erste Bewerbung.

Allerdings solltest du die Bewerbung nicht auf den letzten Drücker fertig machen, denn wenn du dann feststellst, dass dir noch Unterlagen fehlen oder die Technik versagt, ist es zu spät. Erfahrungsgemäß ist ein Drittel (!!) aller Bewerbungen unvollständig oder fehlerhaft und wird gleich aussortiert ohne Chance auf Zulassung zum Studium.

Informieren

Informiere dich gründlich. Wir geben uns Mühe, den Studiengang GIF gut zu erklären, weil er so stark von “normalen” Wirtschaftsstudiengängen abweicht. Unser Informationsangebot umfasst

Du kannst uns zudem deine Fragen zum Studiengang schreiben und bei Bewerbungs- und Zulassungsfragen konkrete Ansprechpersonen kontaktieren. Und wir haben allerlei Medienberichte über GIF gesammelt und, wo möglich, verlinkt.

Entscheiden

Der Studiengang GIF richtet sich an unternehmerisch denkende und handelnde Menschen. Also Menschen, die am liebsten etwas auf die Beine stellen, ob in der Schule, in der Freizeit oder im Beruf; die verrückte Ideen haben oder kreative Problemlösungen sehen und sie mit anderen zusammen Realität werden lassen wollen; die gerne Neues ausprobieren und dabei auch mal ungewöhnliche Wege gehen; die für sich selbst Verantwortung übernehmen und Disziplin üben. Trifft das auf dich zu? Dann könnte unser neuer Studiengang GIF zu dir passen.

Er unterscheidet sich sehr vom gewöhnlichen Schul- und Hochschulbetrieb, weil wir über Wirtschaft, Unternehmensgründung, Innovation und Führung nicht nur SPRECHEN, sondern alles tatsächlich auch TUN. Denn aus eigener Erfahrung lernt man am besten und am nachhaltigsten. Darum verlangen wir auch ein Bewerbungsschreiben: Wir wollen Bewerbungen vermeiden, die auf Missverständnissen und Unkenntnis beruhen.

Bewerbung vorbereiten

Wenn du glaubst, dass GIF das Richtige für dich ist und du die Voraussetzungen zur Zulassung erfüllst (Hochschulzugangsberechtigung und Englisch Niveau B1), dann registriere dich auf dem eCampus der Hochschule Bremerhaven und lege dort deine Bewerbung an. Du kannst sie nach und nach vervollständigen. Die benötigten Unterlagen lädst du als PDFs hoch.

Dazu gehört auch ein Bewerbungsschreiben, in dem du auf maximal drei Seiten drei Fragen über dich beantwortest. Deine Antworten helfen uns, dich besser zu einzuschätzen:

  1. Hast du schon Unternehmergeist oder besondere Initiative bewiesen? Wenn ja, erzähle uns bitte davon.
  2. Im Studiengang GIF wirst du mit anderen Studierenden ein echtes Unternehmen aufbauen. Wie stellst du dir euer Unternehmen vor? Warum?
  3. Glaubst du, du wärest eine Bereicherung für den Studiengang? Wie kommst du zu deiner Einschätzung?

Gib dir Mühe mit dem Bewerbungsschreiben. Deine Antworten interessieren uns sehr. Zeig uns, dass du strukturiert, reflektiert, anschaulich und sorgfältig schreiben kannst. Ein gutes Bewerbungsschreiben verbessert deine Chancen auf einen Studienplatz. Unsere Absolventin Melina hat über die drei Fragen einen Beitrag geschrieben, der dir (nicht nur als Frau) helfen kann, ein authentisches Schreiben zu verfassen.

Weiterhin verlangen wir von dir bei der Bewerbung durch ein Kreuz auf dem Bewerbungsformular die verbindliche Zusicherung, dass du für die Dauer des GIF-Studiums gemeinsam mit anderen Studierenden Gesellschafterin bzw. Gesellschafter eines Unternehmens wirst. Damit demonstrierst du deine Ernsthaftigkeit im Hinblick auf das Studium.

Wenn du dich bei GIF bewirbst, musst du Englischkenntnisse der Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen, z.B. durch ein gültiges Zertifikat oder einen entsprechenden Hinweis auf dem Zeugnis deiner Hochschulzugangsberechtigung.

Bewerbung abschicken

Wenn du alles eingegeben und hochgeladen hast, schicke die Bewerbung ab. Warte bitte nicht bis zum letzten Tag der Bewerbungsfrist (15. Februar). Jedes Jahr spielen sich Dramen ab, weil kurz vor Mitternacht das Internet hakt oder irgendwas nicht klappt.

Wir freuen uns, von dir zu lesen.

 

Text: Michael Vogel
Foto: Pexels.com

LERNEN IM EIGENEN UNTERNEHMEN

Im Bremerhavener Studiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) lernen wir unternehmerisches Denken und Handeln ganz real – an Kundenprojekten in unserem eigenen Unternehmen, der Luova eG.

Aktuell betreiben wir (ein Team von 16 Zweitsemestern) drei Corona-Testzentren, verteiben Mini-Photovoltaik-Anlagen, haben eine Open-Air-Eventreihe und bald auch ein Joghurt Café am Laufen. Eröffnung ist am 16. Juli im ehemaligen Karstadt in Bremerhaven. Komm vorbei!

 

Video: privat

KOMM ZU UNSERER SOKO 2022

Im Studiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) lieben wir Prototyping. Jemand hat eine Idee, arbeitet sie zu einem Konzept aus, stellt es Anderen vor, holt sich Feedback, verfeinert das Konzept und entwickelt einen Prototypen, um das Konzept unter möglichst realen Bedingungen zu testen.

Am 5. Juli testen wir den Prototypen einer Studiengangskonferenz, an der Teampreneurs (= GIF-Studierende) präsentieren, woran sie gearbeitet und was sie erreicht haben. Sie diskutieren ihre Präsentationen mit dem Publikum und erhalten – na klar – Feedback. Und alle lernen etwas dabei. Wenn sich dieses Format bewährt, könnte es künftig wachsen und zum festen Teil unserer Jahresplanung werden.

Du willst vorbeikommen, den Konferenztag mit uns verbringen und uns über die Schulter schauen? Super! Um 10 Uhr geht es los in unserem Studiengangsgebäude “Altes Fährhaus” (An der Geeste 25, Bremerhaven) mit einem lockeren Check-In.

Melde dich noch heute an unter gif@startblog.eu, damit wir dich für das Mittagessen einplanen können.

.

Text und Abbildung: Michael Vogel

STARTE DEIN SOCIAL BUSINESS MIT GIF

Dass unsere Welt in gewaltigen Schwierigkeiten steckt, erfahren wir täglich aus den Medien. Die Schwierigkeiten sind menschengemacht. Damit sind sie zumindest prinzipiell lösbar – durch uns Menschen, indem wir unser Verhalten in vielen Bereichen grundlegend verändern.

Die UNO-Mitgliedsstaaten haben vor einigen Jahren 17 dieser Veränderungsbereiche definiert und sich für jeden Bereich Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) gesetzt, die sie bis 2030 durch gemeinsames Handeln erreichen wollen.

Staaten können insbesondere durch Gesetze, Förderprogramme, steuerliche Anreize und Bildung einen Einfluss auf unser Verhalten nehmen. Aber auch nicht-staatliche Akteure wie Unternehmen und NGOs können bei vielen Menschen weitreichende Verhaltensänderungen auslösen. Ohne Smartphones und Social Media, ohne Kampagnen von Greenpeace und WWF würden wir uns heute anders verhalten.

Während NGOs speziell gegründet werden, um “Gutes” für die Allgemeinheit zu tun, gilt das für Unternehmen oft nicht. Bei ihnen steht Gewinnerzielung auf der Prioritätenliste meist vor positiver gesellschaftlicher Wirkung. Es gibt aber auch Ausnahmen, sogenannte Social Businesses bzw. Sozialunternehmen. Sie verfolgen den Zweck, gesellschaftliche Probleme mit unternehmerischen Mitteln zu lösen. Einige Beispiele findest du HIER auf dem Startblog.

In unserem Studiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) kannst du dich intensiv mit den SDGs beschäftigen, Problemursachen und Wirkungsketten studieren, Lösungsansätze mit Prototypen testen, im Team ein innovatives Sozialunternehmen starten und so deinen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten.

Bewirb dich jetzt oder komm zu einem unserer Info-Calls.

.

Text: Michael Vogel

“LEARNING CIRCUS” 2022 NACH PRAG

In der letzten Maiwoche brachen rund 100 Teampreneurs (= Studierende) und Team Coaches (= Lehrende) unseres Bremerhavener Studiengangs auf nach Prag. Nach drei Corona-Semestern im Online-Betrieb wollten mit diesem “Learning Circus” unsere persönlichen Beziehungen erneuern und festigen, gemeinsam lernen, an Challenges arbeiten und tschechische Teampreneurs kennenlernen und ein bisschen feiern.

Ein Learning Circus ist kein einfacher Ausflug, sondern ein durch Spielregeln absichtlich erschwertes und verkompliziertes Unterfangen. Einige unserer Regeln lauten:

  • Jedes unserer neun Teams (= Gruppen von Teampreneurs, die das ganze Studium über als unternehmerische Lerngemeinschaft zusammenbleiben) plant, bucht, finanziert und absolviert seine eigene Reise.
  • Die Reise muss durch mindestens drei Länder führen. Fliegen ist nicht erlaubt.
  • Unterwegs besucht jedes Team eine Bildungseinrichtung und stellt dort unseren Studiengang vor.
  • Je drei Teampreneurs besuchen unterwegs mindestens einen potenziellen Kunden mit dem Ziel, dass daraus eine Geschäftsbeziehung entsteht.
  • Alle Teams sind für mindestens 48 Stunden gleichzeitig in Prag, treffen sich an vereinbarten Orten (Foto oben: unsere große Delegation an der Czech University of Life Sciences) und bearbeiten innerhalb von 36 Stunden eine von zwei aktuellen, realen Problemstellungen. Die Ergebnisse stellen sie in Kurzpräsentationen vor Publikum einer Jury vor.

Die beiden Problemstellungen steuerten der stellvertretende Geschäftsführer der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer und die Schlossherrin des Chateau Lobkovice bei, die uns auch an ihren Standorten empfingen und sich in der Jury engagierten.

.
Text und Videos: Michael Vogel

LERNEN DURCH UNTERNEHMERISCHES PROBLEMLÖSEN

Du weißt nicht recht, was du studieren sollst? Einerseits findest du die Welt so interessant, dass du gern mehr über sie erfahren möchtest. Andererseits hast du keine Lust, noch länger eine Schulbank zu drücken und unter Prüfungsdruck Dinge zu lernen, die jemand anderes für wichtig hält.

Am liebsten würdest du etwas Neues schaffen, ein wichtiges Problem unternehmerisch lösen, die Welt etwas besser machen. Du möchtest etwas tun, was deine Neugier, Vielseitigkeit und Kreativität herausfordert, wobei du selbstbestimmt lernst, eigene Entscheidungen triffst und mit Leuten im Team arbeitest, die ähnlich drauf sind. Aber dein Umfeld warnt dich, dass du einen Hochschulabschluss brauchst, um ernst genommen zu werden, um einen guten Job zu finden, um wirklich zu wissen, was du tust.

Vielleicht haben wir, was du suchst: einen Studiengang, in dem du am besten vergisst, dass du studierst. Weil die Anforderung an dich nicht ist, etwas Bestimmtes zu lernen, sondern etwas Bestimmtes zu tun: nämlich im Team ein echtes Unternehmen aufzubauen, das auf innovative Weise reale Probleme löst.

Welche bzw. wessen Probleme das sind, wie Lösungen aussehen könnten, wie das Unternehmen damit Geld verdient, wer die Kunden sind, wie ihr euch im Team organisiert und was du dafür alles lernen musst, kann dir jetzt niemand sagen. Das herauszufinden und auszuprobieren ist eure Aufgabe und ein zentraler Teil des Lernprozesses.

Der Studiengang, der all das möglich macht, heißt “Gründung, Innovation, Führung” (GIF). Der deutschlandweit einzigartige Bachelorstudiengang hat im Herbst 2018 an der Hochschule Bremerhaven begonnen und orientiert sich am Vorbild der finnischen Team Academy.

Fakten zu GIF:

  • Lernen am und im gemeinsamen Unternehmen
  • Teamwork statt Einzelkämpfertum
  • Vollzeit-Präsenzstudium über 6 Semester (180 ECTS-Credits)
  • 45 Studienplätze pro Jahr
  • Studienbeginn zum Wintersemester (Ausnahme: April 2023)
  • Abschluss mit dem Bachelor of Arts (B.A.)

Wenn du mehr erfahren willst, sieh dich in unserem StartBlog um und folge unseren Empfehlungen in der Rubrik ACTION!  Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja im Herbst. Wir würden uns freuen.

 

Text: Michael Vogel
Foto:
Danielle MacInnes/Unsplash.com

GEIMPFT INS WINTERSEMESTER

Nach drei reinen Online-Semestern arbeiten wir bei GIF für das Ziel, im Wintersemester 30-40% unseres Studienprogramms in Präsenz durchführen zu können. Da unser Studiengang in überschaubare, relativ autonome Teams gegliedert ist, die sich selbst organisieren, und weil GIF außerdem über ein eigenes Gebäude verfügt, sind unsere Voraussetzungen für Präsenz recht gut.

Es ist jedoch absehbar, dass auch weiterhin nur Personen an Veranstaltungen der Hochschule teilnehmen dürfen, die gegen Covid-19 geimpft, davon genesen oder kurz zuvor negativ getestet worden sind (“3G”). Am besten wird das funktionieren, WENN WIR ALLE GEIMPFT SIND. Die digitalen Impfzertifikate werden im Oktober einmal überprüft und das war’s für die Dauer des Semesters.

In unserem Studiengang ist die Impfquote schon jetzt sehr hoch, weil Impfstoff in Bremerhaven früh in ausreichenden Mengen zur Verfügung stand. Das Land Bremen, zu dem Bremerhaven gehört, hat die höchste Impfquote aller Bundesländer.

Wer nicht geimpft und nicht jüngst genesen ist, wird sich jede Woche möglicherweise mehrfach einem Corona-Test unterziehen müssen, um die Negativbescheinigung zu erhalten, die beim Betreten der Hochschule bzw. unseres Studienganggebäudes überprüft wird. Das ist nicht nur nervig, es kostet auch viel Mühe, die wir uns gerne sparen möchten.

Als (allesamt geimpfte) Team Coaches von GIF appellieren wir deshalb insbesondere an die Studienbewerber:innen: Lasst euch JETZT IMPFEN, falls nicht schon geschehen. Nutzt die Zeit. Bis zur zweiten Spritze mit BioNTech oder Moderna vergehen fünf Wochen, dann dauert es nochmal zwei Wochen, bis der volle Schutz aufgebaut ist. Das sollte vor Mitte Oktober passiert sein.

Dann klappt es auch mit Präsenz im Wintersemester.
.

Text: Michael Vogel
Foto:  Tim Hüfner / Unsplash.com

AUTHENTIZITÄT STATT SELBSTDARSTELLUNG

In der männlich geprägten Entrepreneurship-Welt gibt es einen Hang zur Selbstdarstellung, die von Frauen eher gescheut wird. Frauen befürchten dadurch jedoch einen Nachteil, z.B. wenn sie sich für den Studiengang “Gründung, Innovation, Führung” (GIF) bewerben. Über diese Thematik hat GIF-Studentin Melina vor einiger Zeit bereits einen ausführlichen Beitrag auf dem Startblog veröffentlicht.

Nun folgt die Fortsetzung als Video. Melina spricht mit Stephanie Birkner, Professorin für Female Entrepreneurship, über Möglichkeiten, wie speziell Frauen mit den drei Fragen umgehen können, die im Bewerbungsverfahren für GIF zu beantworten sind:

  1. Hast du schon Unternehmergeist oder besondere Initiative bewiesen? Wenn ja, erzähle uns bitte davon.
  2. Im Studiengang GIF wirst du mit anderen Studierenden ein echtes Unternehmen aufbauen. Wie stellst du dir euer Unternehmen vor? Warum?
  3. Glaubst du, du wärest eine Bereicherung für den Studiengang? Wie kommst du zu deiner Einschätzung?

Kernbotschaft: Bleibe bei dir selbst, finde deine authentischen Antworten und kümmere dich nicht darum, was vielleicht jemand anderes für gut hält. GIF ist als Studiengang ein Lernprozess, keine Showbühne.

 

Ganz herzlichen Dank an Stephanie Birkner, die sich wie kaum eine Andere für mehr Frauen im Entrepreneurship einsetzt und die für dieses Gespräch extra an einem Sonntag zu uns ins Fährhaus nach Bremerhaven gekommen ist. Vielen Dank auch an das GIF-Team, das dieses Video technisch möglich gemacht hat.