Update

6 MONATE GIF – ERSTER ÖFFENTLICHER AUFTRITT

Nein, kein Scherz: Am 1. April wurde unser Studiengang „Gründung, Innovation, Führung“ (GIF) schon sechs Monate alt. Das haben wir zum Anlass genommen, um  Freunde, Förderer, Partner und die ersten Kunden unserer studentischen Genossenschaften zur GIF Night ins Fährhaus einzuladen. Rund 90 Einladungen hatten wir verschickt und 70 Gäste kamen, ohne dass wir ihnen drohen mussten.

Die Veranstaltung hatten wir u.a. wenige Tage zuvor mit einem großen Frühjahrsputz des Fährhauses vorbereitet. Teampreneurs und Team Coaches hatten dafür ihre Projekte für ein paar Stunden im Stich gelassen und stattdessen Fenster geputzt, Berge von Altpapier entsorgt, Möbel geschleppt und alles tipptopp aufgeräumt. Ja, auch sowas machen wir, denn das Fährhaus ist unser Zuhause, um das wir uns natürlich kümmern müssen.

Die Spannung stieg, der große Tag nahte, und dann waren die Gäste da. Von Anfang an herrschte eine gelöste, fröhliche und lebhafte Stimmung. Das Fährhaus war erstmals richtig voll. Das gab uns einen Eindruck davon, wie es ab Herbst 2020 sein wird, wenn GIF drei Jahrgänge mit rund 150 Teampreneurs umfassen wird.

Die GIF Night bestand aus zwei Programmteilen: Projekt-Pitches und Networking. Sechs Projektteams traten im Pitch-Wettbewerb vor einer Jury und dem Publikum gegeneinander an, indem sie in je fünf Minuten vorstellten, woran sie arbeiten und wofür sie sich Unterstützung erhoffen. Konkret ging es um:

  • Datenanalyse für den stationären Einzelhandel,
  • ein Einzelhandelsformat für Lebensmittel,
  • eine Kombucha-Brauerei,
  • Unternehmensberatung zur digitalen Transformation im Mittelstand,
  • einen Belieferungsservice für Yachten und
  • Unternehmensberatung zur E-Mobilität.

Die Namen der Projekte nennen wir an dieser Stelle nicht, da sie vorläufig und/oder noch nicht geschützt sind.

Die vierköpfige Jury stellte nach jedem Pitch einige Fragen an das jeweilige Team, gab am Ende ausführliches Feedback und ernannte die Gewinner. Besonders überzeugen konnte der Yacht-Belieferungsservice durch die Lösung eines konkreten, gut belegten und nachvollziehbaren Problems, durch seine sehr schlanken Geschäftsprozesse und durch die bereits erzielten Fortschritte bei der Umsetzung – nach nur sechs Monaten! Ausgezeichnet wurde der Projektleiter Michael mit einem Paar Schwimmflügel, eine Anspielung auf den Ausspruch eines anderen Teampreneurs, im Studiengang GIF lerne man „Gründen mit Schwimmflügeln“.

 

 

 

 

 

Es folgte der lockere Networking-Teil des Abends mit Buffet (Pinguine sind bei Team-Academy-Studiengängen das Symbol für Studienanfänger…) und Gesprächen an Info-Ständen, an denen sich ein knappes Dutzend Projekte vorstellten. Gegen 23 Uhr verließen die letzten Gäste das Fährhaus.

Wer pitchen und feiern kann, kann auch aufräumen. Entsprechend war das Fährhaus bereits wenige Stunden später wieder sauber, für Gruppenarbeit möbliert und voll einsatzbereit, damit alle Teams über die Organisation und den Ablauf der GIF Night reflektieren, einander Feedback geben und aus dem Erlebten lernen konnten.

Text und Fotos: Michael Vogel