Autor: Ann-Cathrin Scheider

TEAM ACADEMY AUF SPANISCH

Vor 10 Jahren fiel der Startschuss für die Mondragon Team Academy (MTA). Und bereits 2015 hatten wir mal geschaut, was die Spanier so machen und wie sich das vom Modell der finnischen Tiimiakatemia in Jyväskylä unterscheidet. Jetzt, vor dem Start der ersten deutschen Team Academy in Bremerhaven, ging es nochmal darum, möglichst viele Erfahrungen aus Spanien für uns zu nutzen. Deswegen reisten Ann-Cathrin und ich für 4 Tage nach Bilbao. Die baskische Team Academy teilt sich mit vielen anderen Start-Ups ein Gebäude, das im Erdgeschoss ein hübsches Café beherbergt. Unternehmerischer Spirit ist überall zu spüren. Und das tut beiden Seiten gut – den jungen „Teampreneurs“, die die reiferen und erfolgreichen Start-Ups vor Augen haben, aber auch den Start-Ups, die gerne Absolventen der Mondragon Team Academy beschäftigen. Apropos Teampreneurs: so nennen sich Studierende an Team-Academy-Studiengängen, doch wer sie als Studenten anspricht, erhält als Antwort ein gequältes Lächeln – nein: als Studenten fühlen sie sich nicht. Überhaupt fehlt fast alles, was an eine klassische Universität erinnert, auch wenn die MTA damals aus der Mondragon Unibertsitatea gegründet wurde, …

25 JAHRE TIIMIAKATEMIA

12 Grad unter Null. Es schneit und der große Stadtsee ist zugefroren. So begrüßt Jyväskylä in Finnland zu Beginn des Jahres seine Gäste. Aber warum reist man im Januar nach Finnland? Um 25 Jahre Tiimiakatemia zu feiern! Die Tiimiakatemia in Jyväskylä ist der Ursprung des Team Academy Lernkonzeptes, bei dem das Lernen durch Tun im Mittelpunkt steht. Dieses Konzept bildet die Basis unseres  Bachelorstudiengangs “Gründung, Innovation, Führung” (GIF), der im Herbst 2018 an der Hochschule Bremerhaven den Betrieb aufnehmen soll. Der geistige Vater des Konzepts, Johannes Partanen (siehe Foto in der Galerie unten) wollte ein radikal anderes Lernumfeld schaffen, als dies in normalen Studiengängen der Fall war und ist: Coworking Space statt Vorlesungsraum, Kooperation statt Einzelkämpfertum und Tun statt Auswendiglernen. Damit wollte er die Qualifizierung für Entrepreneurship (Unternehmertum) grundlegend revolutionieren. Und wie das so ist, wenn man sich etwas wirklich, wirklich vornimmt – es hat geklappt! Und das nun schon seit 25 Jahren. So kamen am 20. Januar 2018 über 140 Menschen in Jyväskylä zusammen, um das Jubiläum der Team Academy zu begehen. Die Besucher …